Anhörung von Kindern im Streit um das Umgangsrecht

 

Bei Streitigkeiten vor dem Familiengericht, die das Umgangsrecht betreffen, spielen u.a. folgende Kriterien eine Rolle:

 

• Das Alter des Kindes

 

• Der Wille des Kindes, der mit zunehmendem Alter eine größere Rolle spielt. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Kinder ab 14 Jahren anzuhören sind.

 

Ausnahme: Von einer Anhörung darf das Gericht aus schwerwiegenden Gründen absehen.

 

• Distanz zwischen den Wohnnungen der Eltern

 

• Beziehungsintensität zum Elternteil in der Vergangenheit (als Beispiel: häufige Abwesenheit des Vaters, der Zeitsoldat bei der Bundeswehr ist).

 

Wichtig: Damit sicher gestellt ist, dass Kinder bei einer gerichtlichen Anhörung keiner unnötigen Belastung ausgesetzt werden, sollten Sie sich unbedingt mit einem im Umgangsrecht erfahrenen Anwalt abstimmen.

 



☰ Direktmenü

 

 


Pressekontakt :: Terminvertretungen :: Datenschutz :: AGB :: Kontakt :: Impressum :: Sitemap      © system by signetix
 
Beratung zur Scheidung index Scheidungsantrag jetzt stellen Beratung per E-Mail