Gemeinsames Sorgerecht

 

Eltern bleiben Sie ein Leben lang

 

Auch bei dauerhafter Trennung oder Scheidung haben die verheirateten Eltern automatisch ein gemeinsames Sorgerecht. Dies bedeutet, die Eltern müssen bei wichtigen Entscheidungen eine einvernehmliche Lösung finden.

 

Bei alltäglichen Dingen, die für gewöhnlich ohne vorherige Absprache entschieden werden, ist eine gemeinsame Entscheidung hingegen nicht notwendig. Hier darf derjenige allein entscheiden, bei dem das Kind lebt.  

 


 

Unterscheidungen im Alltag:

 

Angelegenheiten des täglichen Lebens 

 

Angelegenheiten von erheblicher Bedeutung

 


 

Was sind Angelegenheiten des täglichen Lebens?

 

Der Gesetzgeber erklärt hierzu:

 

Entscheidungen des täglichen Lebens sind Entscheidungen, die häufig vorkommen und keine schwer abzuändernden Auswirkungen auf die Entwicklung des Kindes haben.

 

Beispiele für Angelegenheiten des täglichen Lebens

 

• Freizeitgestaltung

• Nachhilfe, Vereinsmitgliedschaft, Schulchor,

• Umgang mit „richtigen" und „falschen" Schulkameraden

• Kleidung

• Fernsehkonsum

• Routinemäßige Arztbesuche

 

Beispiele für Angelegenheiten von erheblicher Bedeutung

 

• Schul-, Ausbildungs- und Berufswahl

• Verwaltung des Vermögens des Kindes

• Medizinische Behandlungen mit erhöhtem Risiko

• Wohnsitzwechsel

 

Ausnahmen: Gefahr im Verzug, z.B. eine Not-Operation des Kindes, gibt einem Elternteil das Recht, alleine hierüber zu entscheiden.

 



☰ Direktmenü

 

 


Pressekontakt :: Terminvertretungen :: Datenschutz :: AGB :: Kontakt :: Impressum :: Sitemap      © system by signetix
 
Beratung zur Scheidung index Scheidungsantrag jetzt stellen Beratung per E-Mail