Umfang des Umgangsrechts

 

Der Gesetzgeber hat geregelt, dass es ein Umgangsrecht gibt, nicht aber, wie dieses im Detail ausgestaltet ist. Es ist daher Aufgabe der Eltern, sich insoweit abzustimmen, ohne dass hierfür eine bestimmte Form vorgesehen ist. Alter des Kindes sowie die Konsenfähigkeit der Eltern spielen hierbei eine große Rolle.

 

Eine vollständige Umgangsregelung enthält folgende Punkte:

 

Abholen und Wiederbringen bei den jeweiligen Besuchen

 

Häufigkeit des Umgangs (z.B. alle 2 Wochen)

 

Dauer des Umgangs (stundenweise, tageweise, komplettes Wochenende)

 

Übernachtungen beim Umgangsberechtigten

 

Inhalt des Umgangs (abholen, geplante Unternehmungen, zurückbringen)

 

Umgang während der Ferien

 

Feiertagsumgang

 

Mit wem verbringt das Kind seinen Geburtstag?

 

Umgang bei Krankheit des Kindes

 

Umgang bei Krankheit des Umgangsberechtigten

 

Wichtig: Werden diese Absprachen wiederholt nicht eingehalten, sollten Sie sich ans Jugendamt und/oder an einen Rechtsanwalt wenden.

 



☰ Direktmenü

 

 


Pressekontakt :: Terminvertretungen :: Datenschutz :: AGB :: Kontakt :: Impressum :: Sitemap      © system by signetix
 
Beratung zur Scheidung index Scheidungsantrag jetzt stellen Beratung per E-Mail