Zugewinnausgleich


Zugewinnausgleich - was ist das überhaupt?

 

Um gleich mit einem weit verbreiteten Irrtum aufzuräumen: Zugewinnausgleich bedeutet nicht Vermögensteilung, sondern die Teilung der während der Ehezeit erworbenen Gewinne.

 

Hierbei wird für jeden Ehepartner das Anfangsvermögen am Tag der Hochzeit und das Endvermögen am Tag des Zugangs des Scheidungsantrags festgestellt und miteinander verglichen.

 

Bei eindeutig bezifferbaren Vermögenswerten wie etwa Konten oder ähnlichem ist die Höhe schnell feststellbar.

 

Bei anderen Vermögenswerten werden übliche Beträge, bei Grundstücken beispielsweise der sogenannte Verkehrswert, angesetzt.  

 

Das ermittelte Anfangsvermögen wird vom Endvermögen abgezogen, der Differenzbetrag ist der Zugewinn. 

 

Mit der Scheidung besteht ein Rechtsanspruch auf die Durchführung eines Zugewinnausgleichsverfahrens. Jedoch erfolgt die Durchführung nur auf Antrag eines oder beider Ehepartner.

 


 

Zugewinnausgleich in der Praxis

 

Schritt 1 - Familienrichter ermitteln zuerst das Anfangsvermögen der beiden Partner. Darunter versteht man alle Werte, die der Ehemann beziehungsweise die Ehefrau am Tag der Heirat besaßen.


Schritt 2 - Dann errechnet der Richter das Endvermögen jedes Partners. Der Stichtag für die Berechnung des Vermögens ist der Tag, an dem der Scheidungsantrag zugestellt wird. Erbschaften und Schenkungen von Dritten (Eltern oder Schwiegereltern) werden, auch wenn sie während der Ehe erfolgten, dem Anfangsvermögen des erbenden oder beschenkten Ehepartners zugeschlagen.


Schritt 3 - Jetzt wird Bilanz gezogen und der Zugewinn errechnet. Die Ausgleichsforderung ergibt sich schließlich aus dem Vergleich beider Zugewinne.

 


 

Service rund um den Zugewinnausgleich
 
Fragen und Antworten rund um den Zugewinnausgleich finden Sie in unserem Servicebereich.

 

Die Themen im Überblick:
 



Scheidung:

Finanzielles:

Service:

» Scheidung einleiten

» Scheidungskosten

» 1 oder 2 Anwälte?

» Scheidung mit Kindern
» Prozesskostenhilfe

» Spartipps

» Häufige Scheidungsfehler

 

» Zugewinnausgleich

» Versorgungsausgleich

» Immobilien

» Streit um Immobilien

» Teilungsversteigerung

» Trennungsunterhalt

» Geschiedenenunterhalt

» Unternehmerscheidung

» Beratung

» Gerichtliche Vertretung

» Notarvereinbarungen

» Scheidungsanträge

» Onlinescheidung

» Internationales FamR

» Leistungen und Preise

» Anfragen per E-Mail

Unsere Preise:

   

» Scheidungsfolgesachen

» Trennungsvereinbarung

» Eheverträge

 

» Sorgerecht

» Umgangsrecht

» Unterhalt

» Gütertrennung

» Immobilie

» Zugewinnausgleich

» Versorgungsausgleich

 

 

 


Pressekontakt :: Terminvertretungen :: Datenschutz :: AGB :: Kontakt :: Impressum :: Sitemap      © system by signetix
 
Beratung zur Scheidung index Scheidungsantrag jetzt stellen Beratung per E-Mail