Familienrecht für deutsche Staatsbürger im Ausland

 

Viele Deutsche halten sich vorübergehend oder dauerhaft im Ausland auf. Für Angestellte großer Unternehmen, für Selbständige, die über Landesgrenzen hinaus tätig sind oder für erfolgreiche Künstler gehört es fast schon zur Normalität, einen Wohnsitz außerhalb Deutschlands zu haben oder zwischen mehreren Ländern hin und her zu reisen. Oft wird aus einem begrenzten Zeitraum ein dauerhafter Auslandsaufenthalt, sei es aus privaten oder beruflichen Gründen.

 

Wer mit Wohnsitz im Ausland die Scheidung einleiten will, sollte einiges beachten. Die Höhe der Scheidungskosten ist für die meisten Scheidungswilligen von besonderer Bedeutung, die Durchführung der Scheidung hingegen und die damit verbundenen Rechtsfolgen, zu denen auch die Rechtssicherheit gehört, jedoch hat aus unserer Erfahrung weitaus größere und vor allem langfristige Auswirkungen. Viele Länder kennen z.B. den Versorgungsausgleich nach deutschem Muster nicht, sodass der Ausgleich in diesen Verfahren alternativ oder überhaupt nicht durchgeführt wird. De facto ist damit auch nach einer Scheidung dieser Punkt nicht abgeschlossen.

 

Oftmals wird für diese unvollständigen Verfahren eine unglaublich hohe Summe mit immensen Stundensätzen auf Seiten der Anwälte berechnet, so dass sich auf jeden Fall ein Vergleich mit den in Deutschland anfallenden Scheidungskosten lohnt.

 

Zur Veranschaulichung: Scheidungsverfahren in den USA, in der Schweiz oder im asiatischen Raum kosten deutschen Staatsbürgern i.d.R. dreimal so viel wie in Deutschland. Zudem ist eine Anerkennung der Scheidung erforderlich.

 

Mit welchen Kosten Sie bei Ihrem Scheidungsverfahren in Deutschland rechnen müssen, erfahren Sie in unserem Bereich Scheidungskosten.

 

Interessant ist auch ein Vergleich der Laufzeit der Verfahren. Obwohl in Deutschland die Gerichte im allgemeinen schleppend arbeiten, gilt das nicht im Familienrecht. Die personelle Ausstattung der für diese Verfahren zuständigen Gerichte, insbesondere des für Verfahren mit Auslandsberührung meist zuständigen Familiengerichts Berlin-Schöneberg in unserer unmittelbaren Nähe darf als gut bezeichnet werden und ermöglicht die Durchführung der Scheidung in kurzer Zeit.

 

Wie schnell eine Ehe geschieden wird, ist besonders dann von Bedeutung, wenn es um die Einbindung des Versorgungsausgleichs, anderer ehebezogener Versorgungsleistungen oder um Streit im Zugewinn in die Scheidungsverfahren geht. 

 


 

Zuständigkeit deutscher Gerichte

Für alle genannten Personengruppen sind im Falle der Ehescheidung deutsche Familiengerichte zuständig.

Viele dieser Verfahren finden in unserer unmittelbaren Nähe, dem Familiengericht in Berlin-Schöneberg, statt.

Gelegentlich besteht für die Betroffenen die Möglichkeit, die Scheidung im Ausland durchzuführen, doch sind sie gut beraten, auf die deutsche Gerichtsbarkeit zu setzen. Es handelt sich immerhin um ein vertrautes Rechtssystem mit berechenbaren Ergebnissen. Zahlreiche Länder kennen z.B. keinen Versorgungsausgleich. Das bedeutet für eine Scheidung im Ausland, dass dort zwar die Ehe geschieden wird, in Deutschland aber die Rentenanwartschaften weiter laufen und zu einem späteren Zeitpunkt in Deutschland ein separates Versorgungsausgleichsverfahren droht.

 

Das ist selten im Interesse des wirtschaftlich Stärkeren.

 

Nicht umsonst orientieren sich zahlreiche Länder bei der Gesetzgebung an deutschen Rechtsnormen. Darüber hinaus ist der Zeitraum, in dem das Scheidungsurteil vorliegt, in Deutschland noch relativ überschaubar, darüber hinaus gibt es keine Sprachprobleme, die die gerichtliche Klärung komplizierterer Sachverhalte deutlich erschweren.

 


 

Umfangreicher Service für Deutsche im Ausland

Wir bieten seit Jahren für deutsche Staatsbürger, die sich im Ausland aufhalten, einen umfangreichen Service rund ums Familienrecht an und haben zahlreiche Verfahren vor dem internationalen Familiengericht geführt. Darunter waren Scheidungsverfahren unterschiedlicher Größenordnung, aber auch Verfahren zum Sorge- und Umgangsrecht, zu Kindesentführungen oder unterhaltrechtliche Verfahren. Unsere Anwälte bewegen sich auf vertrautem Terrain, und führen jährlich hunderte Verfahren im deutschen und internationalen Familienrecht durch.

Unsere Mandanten schätzen neben unserem umfangreichen Leistungsangebot auch unsere regionale Nähe zum internationalen Familiengericht. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, dass unsere deutschen Mandanten im Ausland nicht extra nach Deutschland reisen müssen, weder für die Beantragung der Scheidung noch für den Scheidungstermin, was einen erheblichen zeitlichen und eben auch finanziellen Vorteil mit sich bringt.

 

Obwohl uns und unsere Mandanten mitunter tausende Kilometer trennen, merken die Mandanten hiervon nichts. Sie erhalten trotz allem eine umfangreiche Beratung zu allen sie bewegenden Fragen und können darüber hinaus weitere Vorteile nutzen, wenn uns der Scheidungsantrag auf elektronischem Weg übermittelt wird (Scheidungsantrag online, per Fax oder E-Mail).




☰ Direktmenü

 

 


Pressekontakt :: Terminvertretungen :: Datenschutz :: AGB :: Kontakt :: Impressum :: Sitemap      © system by signetix
 
Beratung zur Scheidung index Scheidungsantrag jetzt stellen Beratung per E-Mail